Akute und chronische Hypokalziämie = Calciummangel

Ich werde in dieser Rubrik das Wörterbuch teilweise schon nach kleinen Teilabsätzen einbinden, damit Sie das benötigte Vorwissen haben.

Man teilt die Tetanie insgesamt in zwei Kategorien ein:
In die Kategorien der krankhaften Ursachen, also hypokalzämische und normokalzämische Tetanie.
Die zweite Unterteilung basiert auf der bestehenden Länge des Calciummangels und wird in akuten und chronischen Calciummangel aufgeteilt.

Die Tetanie ist die akute Hypokalziämie.

Definition Tetanie:

Darunter versteht man die anfallartige Störung der Motorik und Sensibilität als Zeichen einer neuromuskulären Übererregbarkeit.
Übersetzt heißt das:...die anfallartige Störung der Bewegung und des Wahrnehmens verschiedener Reize über die aufsteigenden Nerven des Rückenmarks zum Gehirn, als Zeichen einer Nerven und Muskeln betreffenden Übererregbarkeit.

Man unterteilt die Tetanie in zwei große Kategorien nach Ursachen ein:

Hypokalzämische Tetanie = Tetanie aufgrund Calciummangels

Folgende Krankheitsbilder verursachen eine hypokalzämische Tetanie:

Wörterbuch:

Normokalzämische Tetanie = Tetanie bei normalen Calciumspiegel

Folgende Krankheitsbilder verursachen eine normokalzämische Tetanie:

Wörterbuch

Symptome einer hypokalzämischen Tetanie

Generell ist es typisch für die Tetanie, dass eine starke neuromuskuläre Irritabilität = Fehlreizung Fehlinnvervierung der Nerven im Muskel besteht.
Es treten sensorische und muskuläre Dysfunktionen auf. = Fehlempfinden und Fehlablauf der Reizübertragung, sowie muskuläre Fehlfunktion

Eine Tetanie tritt meistens ab einem Gesamt-Calciumium unter 1,1 mmmol/L ( Gesamt-Calcium unter 1,8 mmol/L) auf.
Je schneller das Calcium abfällt, desto früher und heftiger kommt es zu Symptomen.
Das bedeutet selbst wenn Sie mit dem Calcium im oberen Normbereich liegen und Ihr Calcium fällt auf einmal rapide ab, dann können Sie eine Tetanie bekommen, obwohl die Laborwerte in der Norm sind.

Durch eine Alkalose (= ph-Wertverschiebung ins basische) wird die Bindung des ionisierten ( = dem Körper frei verfügbaren) Calciums an Albumine erhöht, darum nimmt die Konzentration des ionisierten Calciums im Blut ab.
Bei Patienten mit Hyperventilatonstetanie kommt es daher durch die atmungsbedingte Alkalose zu einer Hypokalziämie und zu tetanischen Symptomen.

Symptome einer chronischen Hypokalziämie

Von einer chronischen Hypokalziämie spricht man, wenn der Calciummangel länger besteht. Eine genaue Zeitangabe habe ich dazu nicht gefunden.

Die Symptombegriffe setzen sich teilweise auf mehreren Wortteilen von Erkrankungen zusammen, darum erkläre ich diese Wortteile extra.

  1. Zerebrale = das Gehirn betreffende Symptome:
  2. Weitere Symptome
  3. Den Intellekt betreffende Symptome

Diagnostik und Sicherung der Diagnose

Therapie

Hypokalzämische Tetanie:

Chronischer Calciummangel:

Hyperventilationstetanie:

Den Patienten eine Plastiktüte vor Nase und Mund halten und in diese Tüte atmen lassen.
Dadurch dass er CO2 in die Tüte ausatmet und diese CO2 Luft wieder einatmet, wird der CO2 Mangel im Körper ausgeglichen.

Zurück zu "Die Nebenschilddrüse"