Würde man die Funktion der Schilddrüse (=SD) mit Hilfe eines Werbeslogans beschreiben, könnte dieser lauten:

Die Schilddrüse, so klein und doch so ergiebig!

Was ist die Schilddrüse?

Wo befindet sich die Schilddrüse?

Welche Aufgaben hat die Schilddrüse?>

Was sind Hormone?

Wie wirken Schilddrüsenhormone?

Was ist ein hormoneller Regelkreis?

Was ist eine endokrine Drüse?

WAS PASSIERT, WENN DIE SCHILDDRÜSE NICHT MEHR RICHTIG ARBEITET?

Dies ist eine kleine Auswahl an Fragen, die uns Betroffenen beschäftigen. Häufig bekommen wir ungenügende, oder nur vage Erklärungen, die Zweifel und Unsicherheiten aufkommen lassen.
Aufgrund meines "Leidenswegs" habe ich feststellen müssen: " Es ist gar nicht leicht an verständliche und doch fundierte Informationen zu kommen. Entweder waren viele Broschüren zu oberflächlich, oder aber so wissenschaftlich, dass man als Laie überhaupt nicht durchblickte." Also habe ich mich eines Tages hingesetzt und mir überlegt, was ich daran ändern könnte.
Und so ist diese Informationsfibel entstanden. Ich hoffe, das richtige Mittelmaß gefunden zu haben und bin für jede Kritik (aber auch Lob) offen.
Ich möchte mit diesem Skript, etliche grundlegende Fragen beantworten, damit sich jeder Einzelne nicht ganz so verlassen und einsam im "Medizindschungel" fühlt. Denn nur wer gut informiert ist, kann gezielt nachfragen, seine Krankheit besser "kennenlernen" und somit vielleicht ein Stückchen leichter damit leben.

Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung: Sie werden sich möglicherweise fragen, warum ich anfangs auf etliche, anscheinend nicht zum Thema gehörende Begriffe eingehe. Es lässt sich leider nicht vermeiden, bei diesem riesigen und komplizierten Gebiet, manchmal etwas weiter auszuholen. Am Ende jedes Kapitels ist eine Art Wörterbuch, in dem die gebrauchten medizinischen Fachbegriffe "übersetzt" sind.

Außerdem habe ich einige Links, von interessanten, medizinischen Pages zusammengestellt, sowie auch von anderen Selbsthilfegruppen.
Dort kann man z.B. in den einzelnen Bibliotheken Begriffe nachschlagen, sich über Universitäten informieren, oder aber die evtl. vorhandene Möglichkeit in Anspruch nehmen, medizinische Fragen an Ärzte zu stellen.

Nun wünsche ich Ihnen "informative Stunden", viele Aha- Effekte und vor allen Dingen viel Gesundheit.

Ihre Natascha

Zurück zu "Die Schilddrüse"